Anmerkung zu diesem Tageskalender

Der Kalender für das Jahr 1820 umfasst pro Doppelseite in der Regel drei Tage; die Datumsseite mit den Wochentagen ist für die Kassenführung vorgesehen, die gegenüberliegende Seite für freie Eintragungen. – Im g e d r u c k t e n Exemplar wechselt die Anordnung der beiden Seiten, so dass die Datumsseite abwechselnd links oder rechts zu stehen kommt. Die Darstellung des e d i e r t e n Textes hingegen ist der Gepflogenheit Schleiermachers angepasst: Links findet sich das Datum mit den MEMORABILIEN des Tages, rechts die KASSENTABELLE. Den dafür umgesetzten Seiteneinträgen wird die originale Blattzählung in eckigen Klammern vorangestellt (am 4., 10., 16., 22., 28. jeden Monats). – Tabellen mit Überbreite sind am unteren Ende mit einer roten Leiste zum Scrollen ausgestattet. – Häufig überschreibt Schleiermacher Bleistiftvormerkungen nach Erledigung mit Tintennotizen. – An jedem Monatsende nutzt er die vorgedruckten Tabellen für ab- und eingegangene SCHREIBEN sowie für die MONATSABRECHNUNGEN. Bei der Erstellung dieser zusammenfassenden Übersichten streicht er die Einzelpositionen in den zugrundeliegenden Rechnungstabellen ab. Die Münzeinheiten sind Gold (#), Silber: Reichsthaler (rth) und Groschen (gr); sehr selten werden Pfennige ohne Berechnung aufgeführt. 1 Reichsthaler entspricht 24 Groschen. – Zum Ende des Jahres listet Schleiermacher die Monatseinnahmen und -ausgaben auf und ordnet im Jahresabschluss Ausgaben und Einnahmen nach übergeordneten Positionen.

Billets zum Judas Maccabäus 1. 12
Singunterricht pro November 1. 16.
Honorar # 10. 281. 6.
Tantieme und Pedell 5. 1. 5.
An Jette Wirthschaftsgeld pro November 160
Kinderfrau Juli – September 6
Hausmädchen Juli – September 7
Köchin 8. 12.
An Winkel pro October 16.

[152v]

Zeichenunterricht pro September 5. 16.
Lotterie # 5. 4.
Wohlthätigkeitsverein 1. 8.
1 Mallaga
Biergelder 2(?)
Dem Lüderiz gegeben 3.
1 Rum.
neuer Hut 5.
Droschke 4.

[154v]

Droschke 4
Klavierunterricht pro October 6.
Vom 28ten October bis heute 15 Bouteillen Aarbleicher
Lehrgeld im Gymnasium 5. 16.
Aarbleicher 2 Flaschen
Droschke 8.
Aarbleicher 1 Flasche

[156v]

Aarbleicher 1 Flasche
Aarbleicher auf das zweite Faß aufgefüllt 7 Flaschen
An Pischon davon(?) 8 Flaschen
Aarbleicher 1 Flasche
2 Aarbleicher
6 Aarbleicher
1 Meyer
Hinzugekommen 3 Bouteillen Liebfrauen Milch(?) 1811
5 Aarbleicher
1 Rum
1 Meyer
1 Hof Unleserliche Stelle (3 Buchstaben)[...]st(?)

[158v]

Biergeld für den Steinberger 1. 8.
1 Mallaga
Droschke 4.
An Jette auf Abschlag des Decembers 30.
Rechnung von Jagor 16. 20
FacultätsGebühren # [...](?)
 vgl. unten Monatsabschluß Einnahme, Bl. 164r
 [Schließen]
# 2 ½
11.
2
6.
20
1 Aarbleicher
An Jette auf Abschlag pro December 5.
Mösersches Abonnement 5.
Gesezlose Gesellschaft 1. 8
Ehrenfrieds Taschengeld 4.
2 Aarbleicher
Droschke .4
An Jette abschläglich pro December 10.
2 Aarbleicher
Von Schede Campagnesche Gelder (eigentlich 88.17.2.) 88 16
An Jette abschläglich pro December 85
1 Aarbleicher

[160v]

Wohlthätigkeits Verein 1. 8
1 Aarbleicher

Eingegangene Schreiben

Präsentatum Datum von wem Kurzer Innhalt
30 October von Schroetter aus Marienwerder Antwort auf die Einladung
7 November Helvetius Dohna mit Anfrage wegen des Preises der Abschriften.
30 October Mühlenfels in Cordshagen wegen des geleisteten Vorschusses.
7 August Carl Sack wegen Religionslehrers in Hofwyl.
19 12 Boeckel in Greifswald wegen seiner Journale und der De Wetteschen Professur.
23 15 Arndt mit Einschluß. Notification seiner Suspension
22 über den ursprünglichen Text geschrieben4 Blanc in Halle. Wegen Geburtstag Loefflerianismus und Arndt.
October Nanna durch Hornschuh häuslich Aelter als der vorige
29 15 Friedlaender in Paris mit dem Buche von Guizot.
30 Arndt wegen Heidel
Louise Willich Rügenische Nachrichten
 (1 Seite)[...]  (1 Seite)[...]

Monats-Abschluß Einnahme

Honorar # 10 281. 6.
Facultätsgebühren 2 ½ 11. 6.
Campagnesche Zinsen
NB Wobei eigentlich 60 rth Capital

88.

16.
12 ½ 381. 4.
2 ½ 2. 20.
10. 384.

Zitierhinweis

Tageskalender 1820, ediert von Wolfgang Virmond unter Mitarbeit von Elisabeth Blumrich. In: schleiermacher digital / Schleiermachers Tageskalender 1808–1834, hg. v. Elisabeth Blumrich, Christiane Hackel, Wolfgang Virmond. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: https://schleiermacher-digital.de/S0009282

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen.

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://schleiermacher-digital.de/S0009282