1805–1811 französisch-reformierter Prediger in Dresden, 1811 folgt er einem 1810 erhaltenen Ruf nach Stettin und bleibt dort bis 1839, wurde später Direktor des Französischen Gymnasiums

Mehr über Riquet, August

August Riquet war französisch-reformierter Prediger und 1805–1811 an der Dresdner reformierten Gemeinde tätig; er predigte auch auf Deutsch. Einem Ruf zu Weihnachten 1810 nach Stettin folgte er 1811, blieb dort bis 1839 und wurde später Direktor des Französischen Gymnasiums. Schleiermacher besuchte Riquet in Dresden, und Riquet fragte offenbar im Namen Schleiermachers Martyni-Laguna, ob und wenn ja unter welchen Bedingungen er als Professor an die neu gegründete Universität nach Berlin kommen würde. Eine Verbindung zu August Riquet bestand außerdem über den gemeinsamen Freund Ludwig Blanc.

Für die Jahre 1808–1810 sind drei Briefe belegt: zwei erschlossene Briefe an Riquet und ein erhaltener Brief von Riquet aus dem Jahr 1810, der erstmals in der KGA veröffentlicht wurde.

Korrespondenz

No. Datum Korrespondenz Ort
3531 nicht vor 01.10.1810, nicht nach 31.10.1810 Von Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
An Franz August Riquet
3534 nicht vor 01.09.1810, nicht nach 04.11.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Franz August Riquet
Berlin
3535 05.11.1810 Von Franz August Riquet
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Dresden

Erwähnungen in Briefen

No. Datum Korrespondenz Ort
3190 04.04.1809 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
3405a 22.03.1810 Von Christian Gottfried Körner
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Dresden