Sohn Friedrich Wilhelms II., seit 1797 König von Preußen

Mehr über Friedrich Wilhelm III.

Friedrich Wilhelm III., seit 1793 mit Luise von Mecklenburg-Strelitz verheiratet, folgte 1797 nach dem Tod seines Vaters, Friedrich Wilhelm II., diesem als König auf den preußischen Thron. Mit Napoleons Sieg in Jena und Auerstedt floh das Königspaar mit seinen Kindern nach Memel in Ostpreußen und residierte 1807 und 1808 im Palais des dänischen Konsuls Consentius-Lorck. Von dort aus stimmte er wichtigen Reformen in Verwaltung, Militär, Wirtschaft und Bildung zu, die von Karl August von Hardenberg, Freiherr vom Stein, Gerhard von Scharnhorst, August Graf Neidhardt von Gneisenau und Wilhelm von Humboldt entworfen und umgesetzt wurden.

Als Vertreter eines Berliner Tugendbundes, der einen Krieg mit Napoleon befürwortete, trat Schleiermacher in geheimer politischer Mission im August 1808 eine Reise nach Königsberg an und traf dort, wie man seinem Tageskalender entnehmen kann, auch mit der Königin, den Königskindern und „Prinzeß Wilhelm“ (Marianne von Preußen) zusammen; ebenso fanden häufige Unterredungen mit den Reformern Scharnhorst, Stein und Gneisenau statt. Den König selbst sah er nicht, was Schleiermacher in einem Brief an seine Schwester Anne (Nanny) Schleiermacher auf den erwarteten großen Besuch aus Russland zurückführte: „Was mir leid thut ist nur daß ich den König noch immer nicht gesehen habe und auch wol nun der Lerm mit dem russischen Besuch angeht nicht sehen werde. Der Großfürst Konstantin wurde schon diese Nacht erwartet, ob er wirklich angekommen ist weiß ich noch nicht.“Vgl. Brief 2831, 23–27, KGA V/10. [Schließen]

Schleiermacher – wie viele seiner Freunde – war wenig begeistert von dem abwartenden Verhalten des Preußischen Königs, welches als Schwäche und Unentschlossenheit interpretiert wurde. Vgl. beispielsweise Schleiermachers Bemerkung in einem Brief an seinen Freund Brinckmann, Friedrich Wilhelm III. mit dem schwedischen König vergleichend, Brief 2672, 7–9, KGA V/10: „Er [der schwedische König, S. Sch.] ist doch der einzige der durchaus rechtlich und mit ritterlicher Treue zu Werke geht, was man von unserm Könige wol auch sagen könnte wenn er nicht öfter Andern als sich selbst gehorcht hätte.“  [Schließen]

Gegenwärtig sind insgesamt neun Briefe belegt, die zwischen Schleiermacher und Friedrich Wilhelm III. zwischen 1802 und 1820 gewechselt wurden, darunter acht Briefe von Schleiermacher und ein Antwortschreiben des Königs.

An den König gerichtet ist im hier kommentierten Zeitraum ein Schreiben vom 11.5.1808, in dem Schleiermacher anfragt, ob es eine Stelle als Universitätsprediger geben werde, die er dann gerne einnehmen würde. Dieses Schreiben ist erschlossen ebenso wie die Antwort des Königs vom 17.6.1808, mit der höchstwahrscheinlich Schleiermacher seine Berufung zum Prediger an die Dreifaltigkeitskirche mitgeteilt wurde.

1809 folgen zwei weitere (bereits in unkritischer Version publizierte) Schreiben an den König (und das reformierte Kirchendirektorium), in denen Schleiermacher um Aufnahme der Gehaltsauszahlungen und um eine angemessene Gehaltsanpassung bittet. Beide Briefe sind im Evangelischen Landeskirchlichen Archiv in Berlin aufbewahrt.

Korrespondenz

No. Datum Korrespondenz Ort
2713 11.05.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
AnFriedrich Wilhelm III.
Berlin
2746 nicht vor 14.06.1808, nicht nach 16.06.1808 VonFriedrich Wilhelm III.
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Berlin
3278 17.06.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
AnFriedrich Wilhelm III.
Berlin
3379 19.12.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An reformiertes Kirchendirektorium
AnFriedrich Wilhelm III.
Berlin

Erwähnungen in Briefen

No. Datum Korrespondenz Ort
2672 29.03.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Carl Gustav von Brinckmann (schwed. Brinkman)
Berlin
2682 nicht vor 01.04.1808, nicht nach 09.04.1808 Von Henrich Steffens
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2692 25.04.1808 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2724 31.05.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Alexander von der Marwitz
Berlin
2731 02.06.1808 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2771 nicht vor 19.07.1808, nicht nach 29.07.1808 Von Anne (Nanny) Maria Louise Schleiermacher
Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Andreas Reimer
Götemitz
2810 30.08.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Andreas Reimer
Königsberg
2811 02.09.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Anne (Nanny) Maria Louise Schleiermacher
Königsberg
2821 06.09.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Andreas Reimer
Königsberg
2831 16.09.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Andreas Reimer
An Anne (Nanny) Maria Louise Schleiermacher
Königsberg
2842 20.09.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Andreas Reimer
Königsberg
2906 03.11.1808 – 07.11.1808 Von Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Habendorf
2948 24.11.1808 Von Johann Wilhelm Ritter
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
München
2983 14.12.1808 – 15.12.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3008 25.12.1808 – 01.01.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3045 21.01.1809 – 26.01.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3075 11.02.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Carl Gustav von Brinckmann (schwed. Brinkman)
Berlin
3169 25.03.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christoph Ludwig Friedrich Schultz
Berlin
3171 25.03.1809 Von Philipp Konrad Marheineke
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Hildesheim
3179a 30.03.1810 Von Johanna Steffens
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Giebichenstein
3217 16.04.1809 – 20.04.1809 Von Henriette Charlotte Sophie von Willich
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Berlin
3284 27.06.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An August Boeckh
Berlin
3295 17.07.1809 Von Wilhelm von Humboldt
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Königsberg
3296 18.07.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Friedrich Schlegel
Berlin
3308 03.08.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Charlotte von Kathen
Berlin
3377 17.12.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Carl Gustav von Brinckmann (schwed. Brinkman)
Berlin
3460 10.07.1810 Von Johann Friedrich Schleusner
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Wittenberg
3469 29.07.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3476 03.08.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Georg Heinrich Ludwig Nicolovius
Berlin
3485 08.08.1810 Von Friedrich Severin Metger
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Stolp (Stolpe)
3504 01.09.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Joachim Christian Gaß
Berlin
3517 26.09.1810 Von Joachim Christian Gaß
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Breslau
3528 24.10.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3547 11.12.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock

Erwähnungen in Erläuterungen

No. Datum Korrespondenz Ort
2747 nicht vor 17.06.1808, nicht nach 18.07.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Charlotte (Lotte) Wilhelmine Elisabeth Schede
Berlin
2811 02.09.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Anne (Nanny) Maria Louise Schleiermacher
Königsberg
3045 21.01.1809 – 26.01.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3075 11.02.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Carl Gustav von Brinckmann (schwed. Brinkman)
Berlin
3169 25.03.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christoph Ludwig Friedrich Schultz
Berlin
3308 03.08.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Charlotte von Kathen
Berlin