1802 Professor der Rechte in Halle, 1807 in Rostock, 1817 in Jena

Mehr über Konopak, Christian Gottlieb

Der in Danzig geborene Christian Gottlieb Konopak studierte ab 1790 an der Universität Halle, promovierte 1797 und habilitierte sich dort als Jurist und wurde 1804 ebendort zum ordentlichen Professor der Rechte berufen. 1806 nahm Konopak einen Ruf nach Rostock an, wechselte 1817 jedoch abermals als Professor der Rechte nach Jena, wo er ebenfalls Mitglied des dortigen Oberappellationsgerichts war.

Schleiermacher und Konopak waren in Halle Kollegen, sympathisierten innerhalb des zum Teil recht konservativen Kollegiums miteinander und unternahmen im Juni 1805 gemeinsam eine Reise nach Schlesien, Vgl. die „Historische Einführung“, in: KGA V/8, S. XXV. [Schließen] auf der auch Schleiermachers Schwester Charlotte Konopak kennen lernte, in guter Erinnerung behielt und aufgrund eines falschen Gerüchts einige Jahre später um den vermeintlich toten Konopak trauerte. Vgl. Brief 2648, 50–52, KGA V/10. [Schließen]

Mit der Auflösung der Hallenser Universität infolge der preußischen Niederlage trennten sich ihre Wege, und sie sahen sich nur besuchsweise, so z. B. reiste Konopak nach Rügen zu Schleiermachers Hochzeit. Vgl. Brief 3359, 2 f., KGA V/11 von Konopak vom Herbst 1809. [Schließen] Dies hatte jedoch eine lebhafte Korrespondenz zur Folge, die wenigstens bis 1818 anhielt, von der aber nur die Briefe Konopaks an Schleiermacher überliefert sind. Schleiermacher und Konopak tauschten sich über Publikationen, über Neuigkeiten der Universitäts- und Gelehrtenlandschaft und die politische Lage aus, teilten aber auch private Sorgen miteinander. Als Konopak 1810 das Angebot einer Stelle in Königsberg erhält, dieses jedoch für Bleibeverhandlungen in Rostock zu nutzen schien, war eine briefliche Aussprache nötig, denn Schleiermacher stand als Freund sowie als Direktor der Wissenschaftlichen Deputation, die mit der Findung geeigneter Professoren beauftragt war, zwischen den Stühlen. Vgl. Brief Konopaks, 8.1.1811 (Archiv der BBAW, SN 319, Bl. 44 f.), aus dem sich der Inhalt von Schleiermachers Brief Ende 1810 (Brief 3555, KGA V/11) erschließt. [Schließen]

1808–1810 wechselten Schleiermacher und Konopak mindestens 20 Briefe, von denen acht Briefe Schleiermachers zu erschließen waren, und zwölf als Briefmanuskripte Konopaks vorliegen, die im Schleiermacher-Archiv aufbewahrt werden. Alle Briefe wurden in der KGA zum ersten Mal veröffentlicht.

Korrespondenz

No. Datum Korrespondenz Ort
2727 01.06.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
2733 08.06.1808 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
2838 18.09.1808 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3104 25.02.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
3238 05.05.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Rügen
Götemitz
Stralsund
3260 26.05.1809 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Stralsund
3359 nicht vor 15.10.1809, nicht nach 10.11.1809 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
3442 nicht vor 01.05.1810, nicht nach 07.06.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
3443 08.06.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3456 01.07.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3468 nicht vor 01.07.1810, nicht nach 20.07.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
3469 29.07.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3509 nicht vor 20.08.1810, nicht nach 05.09.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
3511 06.09.1809 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3525 14.10.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3528 24.10.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3542 nicht vor 01.11.1810, nicht nach 30.11.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3545 12.02.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin
3547 11.12.1810 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
3555 29.12.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Christian Gottlieb Konopak
Berlin

Erwähnungen in Briefen

No. Datum Korrespondenz Ort
2636 16.02.1808 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2648 28.02.1808 – 02.05.1808 Von Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Habendorf
Gnadenfrei
2692 25.04.1808 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2766 12.07.1808 Von Ludwig Gottfried Blanc
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2780 06.08.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
Berlin
2906 03.11.1808 – 07.11.1808 Von Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Habendorf
3276 nicht vor 17.05.1809, nicht nach 22.06.1809 Von Friederike Charlotte (Lotte) Schleiermacher
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
3425 26.04.1810 Von Anne (Nanny) Maria Louise Schleiermacher
Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Charlotte von Kathen
Berlin

Erwähnungen in Erläuterungen

No. Datum Korrespondenz Ort
2835 nicht vor 15.09.1808, nicht nach 18.09.1808 Von Johann Friedrich Pries
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock