geb. de Lemos, Schwester der Henriette Herz

Mehr über Herz, Johanna

Johanna Herz war die Tochter des Arztes und Krankenhausleiters Benjamin de Lemos, und wie ihre ältere Schwester Henriette ebenfalls mit einem Arzt Namens Herz verheiratet, der jedoch in Prenzlau lebte und praktizierte. Als Schwester einer der engsten Vertrauten Schleiermachers gehörte auch Johanna Herz zum weiteren Freundeskreis Schleiermachers. Für Schleiermacher wurde sie für eine Zeit zum zentralen Gesprächsthema, hatte sich doch sein Freund Ehrenfried von Willich unglücklich in sie verliebt. Beider unglückliche Liebe – Schleiermacher liebte die ebenfalls verheiratete Eleonore Grunow – schmiedete beide Freunde zusammen.

Für das Jahr 1809 konnte ein Brief Schleiermachers an Johanna Herz erschlossen werden, in dem es wahrscheinlich um organisatorische Angelegenheiten bezüglich des Umzugs von Rügen nach Berlin ging. Herz, Henriette (Jette) Schleiermacher, HenrietteHenriette Herz zog gemeinsam mit der frischvermählten Henriette Schleiermacher nach Berlin, und das Haus der Schwester Johanna in Prenzlau war eine eingeplante Reisestation.

Korrespondenz

No. Datum Korrespondenz Ort
3198 06.04.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Johanna Herz
Berlin

Erwähnungen in Briefen

No. Datum Korrespondenz Ort
2782 07.08.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3038 14.01.1809 – 15.01.1809 Von Henriette Charlotte Sophie von Willich
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Poseritz
3135 11.03.1809 Von Heinrich Christoph von Willich
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Sagard
3194 05.04.1809 – 06.04.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3432 10.05.1810 – 17.05.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Charlotte von Kathen
Berlin