seit 1796 Sekretär der Königlichen Bibliothek in Berlin, Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften seit 1806

Mehr über Buttmann, Philipp Karl

Der aus einer Frankfurter Kaufmannsfamilie stammende Buttmann Vgl. auch die „Historische Einführung“, in: KGA V/8, S. XXXVII f. [Schließen] studierte seit 1782 Theologie, später auch Philologie in Göttingen. Ab 1796 hatte er eine feste Stelle als Bibliothekssekretär an der Königlichen Bibliothek in Berlin, war zuvor jedoch schon seit 1789 ebendort Hilfsbibliothekar. In Berlin trat Buttmann weiterhin als Redakteur der Spenerschen Zeitung hervor; er war von 1800–1808 Professor am Joachimsthalschen Gymnasium in Berlin. Auf ausdrücklichen Wunsch des Königs lehnte er einen Ruf an die Universität Landshut ab, blieb weiterhin Bibliothekar, wurde jedoch für seine wissenschaftlichen Verdienste ab 1806 außerordentliches und ab 1808 ordentliches Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Schleiermacher war Mitglied der von Buttmann 1809 gegründeten „gesetzlosen“ (zwanglosen) Gesellschaft Vgl. Schlange-Schöningen, „Philipp Buttmann und die ‚Gesetzlose Gesellschaft‘“, 2005.  [Schließen] sowie der „griechischen“ Gesellschaft* (seit 1804). Schleiermachers Tageskalender gibt Auskunft darüber, wie oft und wo sich die „griechische Gesellschaft“ traf.

Eine Erwähnung Buttmanns findet sich ab Ende 1799 in Schleiermachers Briefen, eine erste Begegnung lässt sich jedoch nicht genau datieren. Ein ihnen beiden gemeinsamer Freund war Ludwig Heindorf; eine gemeinsam verfasste Verteidigungsschrift für Heindorf nach dessen Tod vereinte Buttmann und Schleiermacher in einer Publikation. Vgl. Buttmann und Schleiermacher über Heindorf und Wolf, 1816, in: KGA I/14, S. 213–221.  [Schließen]

Im Schleiermacher-Nachlass sind sechs Briefe als Korrespondenz zwischen Buttmann an Schleiermacher überliefert, von denen zwei Briefe Buttmanns in den Zeitraum des vorliegenden Kommentarbandes fallen. In den Textbänden 1808-1810 wurde jedoch lediglich ein Brief an Buttmann identifiziert. Nach Drucklegung der Briefbände konnte jedoch Brief 3450, der bisher Wilhlem Uhden zugeschrieben wurde, als Brief von Buttmann identifiziert werden. Selbst nicht an die neu gegründete Universität als Professor berufen, war Buttmann im Rahmen einer privaten Reise von der Einrichtungskommission beauftragt, in Frankfurt, Heidelberg, Leipzig und Wittenberg Erkundigungen über potentielle Kandidaten für künftige Professuren einzuziehen. Einen Ergebnisstand dieser Reise geben die beiden erstmals veröffentlichten Schreiben an Schleiermacher von Buttmann.

Korrespondenz

No. Datum Korrespondenz Ort
3478 03.08.1810 Von Philipp Karl Buttmann
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Frankfurt am Main

Erwähnungen in Briefen

No. Datum Korrespondenz Ort
2612 19.01.1808 Von Johann Severin Vater
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Halle an der Saale
2630 09.02.1808 Von August Boeckh
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
2655 08.03.1808 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An August Boeckh
Berlin
2659 12.03.1808 Von Wilhelm von Humboldt
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rom
2663 18.03.1808 Von August Boeckh
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
2701 nicht vor 20.04.1808, nicht nach 18.06.1808 Von August Boeckh
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Berlin
2733 08.06.1808 Von Christian Gottlieb Konopak
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rostock
2859 07.10.1808 Von August Boeckh
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
3041 15.01.1809 – 19.01.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3284 27.06.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An August Boeckh
Berlin
3402 26.02.1810 – 10.03.1810 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Johannes Karl Hartwig Schulze
Berlin
3465 24.07.1810 Von Wilhelm Martin Leberecht de Wette
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
3503 31.08.1810 Von Philipp Konrad Marheineke
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
3512 10.09.1810 Von August Boeckh
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Heidelberg
3516 16.09.1810 Von Karl Heinrich Sigmund von Tschirschky
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kiel

Erwähnungen in Erläuterungen

No. Datum Korrespondenz Ort
2659 12.03.1808 Von Wilhelm von Humboldt
An Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Rom
3110 28.02.1809 – 02.03.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An Henriette Charlotte Sophie von Willich
Berlin
3284 27.06.1809 Von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
An August Boeckh
Berlin