14. October 1800

In seiner Antwort auf A. W. Schlegels Brief vom 5.10. äußert Schleiermacher sein Befremden über Schellings Verhalten und schlägt – falls der in Aussicht genommene Verleger Cotta wegen seiner Bindungen an Schelling von dem Projekt der Jahrbücher zurücktritt – Verhandlungen mit dem nicht namentlich genannten Georg Andreas Reimer vor. Von den vorgeschlagenen Rezensionen stimmt er derjenigen des „Systems des transzendentalen Idealismus“ zu und bietet darüberhinaus eine Besprechung von Fichtes Schrift „Der geschlossene Handelsstaat“ an. Zugleich bittet er darum, eine Selbstanzeige der „Monologen“ veröffentlichen zu können.Vgl. Brief 964 [Schließen]

14. October 1804

Der Student Adolph Müller berichtet aus Halle: „Schleiermacher ist hier. Er soll ein ganz vorzüglicher Mensch sein, dessen liebevolles, menschliches Herz ihn einzig lenkt.“Adolph Müller: Briefe von der Universität, S. 138 [Schließen]

14. October 1806

Schlacht bei Jena und Auerstedt, Niederlage der preußischen Armee.

14. October 1810

Schleiermacher predigt vormittags in der Dreifaltigkeitskirche (Apg 14,21–22). Vgl. KGA III/4, S. 182–186.  [Schließen]

Zitierhinweis

Chronologie zu Leben und Werk Schleiermachers von 1808 bis 1811, erarbeitet von Sarah Schmidt und Holden Kelm. In: schleiermacher digital / Chronologie. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: https://schleiermacher-digital.de/S1120194

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen.