Anfang des Jahres 1794

Prediger Schumann in Landsberg beantragt einen Hilfsprediger und schlägt Schleiermacher vor; der Antrag stößt auf Schwierigkeiten. Gleichzeitig berichtet Schleiermacher an Stubenrauch über die Landsberger Aussichten und meldet sich zum zweiten Examen.Vgl. Henning, Geschichte Landsberg 214; Briefe 249 und *251 [Schließen]

Wohl im Februar 1794

Auch Schleiermachers Bruder Carl verläßt die Brüdergemeine, bei der er in Niesky als Apotheker gearbeitet hat; in der Folge geht er nach Berlin.

31. March 1794

Zweites theologisches Examen in Berlin.

8. April 1794

Schleiermacher teilt dem Vater mit, dass die Entscheidung über die Landsberger Stelle gefallen ist und er sich bis zum 12. April dorthin begeben soll.

Juli 1794

Auseinandersetzung mit Schumann über die Aufteilung der Kompetenzen.Vgl. Brief 268 [Schließen]

2. September 1794

Tod des Vaters in Anhalt, wo er am 5. September bestattet wird.

November 1794

Beginn der Arbeit an der Übersetzung der Blairschen Predigten.

Zitierhinweis

Chronologie zu Leben und Werk Schleiermachers von 1794, erarbeitet von Sarah Schmidt. In: schleiermacher digital / Chronologie. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: https://schleiermacher-digital.de/S1120194?jahr=1794

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen.