Halle den 8ten Januar 8

Da bin ich schon wieder und zwar diesmal mit Geldsachen. Aus Schlesien habe ich von Herrn Weichart 60 r. courant erhalten. Ihre Rechnung bei mir stünde nun also folgendermaßen.

Erhalten habe ich seit Ihrer Abreise

1. Accise 3 8
2. Aus Pless 60
3. Agio der 35(?) r. 3 15 6.
Summa 66 23 6.

Ausgegeben


1 Porto 2 9 6.
2. Dem Adr. H. 25 courant
25 Münze
Summa. 52 9 6.
Bleiben mir 14 14 Münze
Laut Brief 2601, 35-38 handelt es sich bei den drei Spalten um Reichstaler, Groschen und Pfennige.

worüber ich mir VerhaltungsBefehle ausbitte. Hätten Sie etwa Lust mir Geld zu schikken um einige Rechnungen zu berichtigen, so könnten Sie das Porto dadurch ersparen daß Sie mit Harscher sprächen für den ich eine ziemliche Summe liegen habe, Sie müßten es aber sogleich thun weil er vermuthlich mit umgehender Post darüber disponirt

Unsre Deputirte sind beinahe alle zurück, | 19v aber auch alle mit traurigem Gesichte. Es herrscht noch überall eine Unbestimmtheit eine Kälte, ein Zeremoniel welche die Einleitung eines jeden Geschäfts unmöglich machen. Die Staats Räthe sind Nullen, die Minister unsichtbar, oder wenn man sie sieht so sprechen sie von Allem nur nicht von dem Geschäfte. Auf irgend etwas Einzelnes konnte man sich garnicht einlassen, so mag unter andern der Himmel wissen wie es mit Schäffer und Rienäcker werden wird , kurz die Aussichten, selbst für die Universität deren man sich doch anzunehmen schien sind bei weitem nicht so glänzend als das hiesige Publikum sie sich nach den ersten Nachrichten von der günstigen Aufnahme der Deputirten dachte. Niemeier ist Kanzler und rector perpetuus der Universität mit 4000 livres Zulage. – J Müller hat seine Stelle als Staats-Sekretair niedergelegt und wünscht als Staats-Rath den Kirchen und Schulen vorgesetzt zu werden. Jedermann in Cassel preißt die Geistlichen glücklich weil den übrigen Ständen gewaltige Revolutionen bevorstehen.

Die Müffling befindet sich sehr wohl, so auch das allerliebste aber überaus kleine Wesen .

Tausend Grüße an alle Freunde

Blanc

Zitierhinweis

2604: Von Ludwig Gottfried Blanc. Halle, Freitag, 8. 1. 1808. In: schleiermacher digital / Briefe, hg. v. Simon Gerber und Sarah Schmidt. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: https://schleiermacher-digital.de/v/fsb_0002604 [Druck: KGA V/10, Berlin 2015]